Willkommen bei der Regionalentwicklung Ostprignitz-Ruppin e.V.

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) wurde im Jahr 2007 auf der Grundlage einer Partnerschaft aus Vertretern von Kommunen, des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens gegründet, um die Regionalentwicklung des ländlichen Raumes der Region Ostprignitz-Ruppin zu unterstützen.

Die LAG unterstützt und steuert regionale Entwicklungsprozesse, ist Anlaufstelle für Projektideen und zur Vorbereitung von Förderanträgen im Rahmen des LEADER-Programms. Ziel ist es, die verschiedenen Themen und Akteure in der Region zusammenzubringen und gemeinsam mehr zu erreichen. Unsere LAG initiiert auch selbst Projekte und setzt Projekte um.

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über unsere Aufgaben, Ziele und Projekte sowie über die Fördermöglichkeiten im Rahmen von LEADER. Eine kompakte Zusammenfassung aller Informationen finden Sie in unserem Infobrief.

Haben Sie Fragen und Anregungen, kontaktieren Sie uns bitte.

 

Projektaufruf zum 6. Ordnungstermin am 17. September 2018

Die Region Ostprignitz-Ruppin setzt ihren regionalen Entwicklungsprozess in der EU-Förderperiode 2014-2020 fort. Das Vorgehen für die Auswahl von Projekten für die LEADER-Förderung ist unter "Projektförderung" genauer dargestellt.

Als sechster Stichtag zum Einreichen von Projekten hat der Verein den 17. September 2018 festgelegt. Dafür steht ein Budget von 4,5 Millionen Euro zur Verfügung.

 

Unterlagen für die Mitgliederversammlung am 19. Juni 2018 um 17:30 Uhr in Ribbe´s Partyhaus (Berliner Straße 38, 16868 Wusterhausen)

Die Regionale Entwicklungsstrategie Ostprignitz-Ruppin soll für kleinteilige lokale Initiativen um ein neues Instrument ergänzt werden. Dafür ist ein Beschluss der Mitglieder nötig. Die RES-Ergänzung für KLI finden Sie hier.

 

Die Auswertung des Rücklaufs von Projektträgern zu den Erfahrungen mit der LELF-Bewilligungspraxis finden Sie hier.

 

Zur Halbzeit der LEADER-Förderperiode 2014-2020 wurde eine Zwischenevaluierung erarbeitet, um bisherige Entwicklungen zu reflektieren und die Zielerreichung der RES und das Zielsystem kritisch zu überprüfen. Den Bewertungsbericht der Zwischenevaluierung finden Sie hier.

 


Die Arbeit der LAG "Ostprignitz-Ruppin" wird im Rahmen des LEADER-Regionalmanagements gefördert durch die Europäische Union aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) und durch das Land Brandenburg.