Willkommen bei der Regionalentwicklung OPR e.V.

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) wurde im Jahr 2007 auf der Grundlage einer Partnerschaft aus Vertretern von Kommunen, des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens gegründet, um die Regionalentwicklung des ländlichen Raumes der Region Ostprignitz-Ruppin zu unterstützen.

Die LAG unterstützt und steuert regionale Entwicklungsprozesse, ist Anlaufstelle für Projektideen und zur Vorbereitung von Förderanträgen im Rahmen des LEADER-Programms. Ziel ist es, die verschiedenen Themen und Akteure in der Region zusammenzubringen und gemeinsam mehr zu erreichen. Unsere LAG initiiert auch selbst Projekt und setzt Projekte um.

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über unsere Aufgaben, Ziele und Projekte sowie über die Fördermöglichkeiten im Rahmen von LEADER. Haben Sie Fragen und Anregungen, kontaktieren Sie uns bitte.

 

Intensiver Austausch bei Klausurtagung im Februar: Impulse durch Fontane und Landesgartenschau

Im Rahmen der Klausurtagung des Vereins "Regionalentwicklung Ostprignitz-Ruppin e.V." tauschten sich am 17. Und 18. Februar 2017 fast 50 Interessierte aus der Region im Hotelrestau-rant Mühlenhof in Wusterhausen/Dosse darüber aus, wie Impulse durch die Landesgartenschau in Wittstock/Dosse und das Fontanejahr 2019 für die Entwicklung der Region genutzt werden können. Näheres finden Sie in der Rubrik Aktuelles.

 

Projektaufruf zum 3. Ordnungstermin am 15. März 2017

Die Region Ostprignitz-Ruppin setzt ihren regionalen Entwicklungsprozess in der EU-Förderperiode 2014-2020 fort. Das Vorgehen für die Auswahl von Projekten für die LEADER-Förderung ist unter "Projektförderung" genauer dargestellt.

Als dritten Stichtag zum Einreichen von Projekten legt der Verein den 15. März 2017 fest. Dafür steht ein Budget von 5,5 Millionen Euro zur Verfügung. Die fristgerecht eingereichten Projekte bewertet der Vorstand in seiner Sitzung am 27. April. Aus dem Bewertungsergebnis ergibt sich eine Rangliste der befürworteten Projekte, die aus dem LEADER-Budget gefördert werden sollen. Im Anschluss sind durch die Projektträger formelle Förderanträge beim Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) Neuruppin zu stellen.

Für das Jahr 2017 wurde der 15. September 2017 als zweiter Ordnungstermin festgelegt.

Hinweise zum gesamten Projektauswahlverfahren erhalten Sie hier.

 


Die Arbeit der LAG "Ostprignitz-Ruppin" wird im Rahmen des LEADER-Regionalmanagements gefördert durch die Europäische Union aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) und durch das Land Brandenburg.